Betriebsbesichtigung des Kindergarten Mogendorf bei G&S Brandschutz

Am 26.09.2017 erhielt die G&S Brandschutz in Mogendorf Besuch von den Kindern des örtlichen Kindergartens.

Nach der Begrüßung der kleinen VIP’s durch die G&S Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Julia Hees, Lena Ruhl und Alexander Schreck durfte die kleine Emilie Hees den anderen Kindern den Arbeitsplatz ihrer Mama in der Buchhaltung zeigen. Danach wurde im Besprechungsraum ein kurzer Film aus der Sendung mit der Maus, über den Bau von Feuerwehrfahrzeugen gezeigt. Diese Folge des beliebten Kindermagazins war bei dem Mutterkonzern der G&S, der Rosenbauer International AG in Österreich entstanden. Als Präsente schenkte Rosenbauer jedem Kind einen Bastelblock mit Fahrzeugen zum Ausschneiden.

Der Mutterkonzern, Rosenbauer International AG, stellte seine Folge des Kindermagazins „Sendung mit der Maus“ sowie Feuerwehrauto-Bastelsets zur Verfügung.

Das Highlight waren dann allerdings vermutlich doch die Muffins, welche Frau Ruhl extra für diesen Anlass gebacken hatte. Gegen den Glanz in den Kinderaugen, der dadurch entstand, hatte der Beamer dann doch keine Chance. Im Anschluss daran begaben sich alle in das CO2-Flaschenlager um den Wissensdurst mit Erfahrungen zu löschen. Es wurde ausführlich erläutert und vorgeführt, wie wichtig Rauchmelder im häuslichen Bereich sind, weil die Brandgase dort, im Gegensatz zum Lagerfeuerchen im Garten, extrem giftig sein können. Die Kinder lernten auch, dass ein Mensch im Schlaf nichts riechen kann und was zu tun ist, wenn es im Haus brennt.

Als Nächstes erfuhren die kleinen und großen Besucher, dass man Feuer auch durch Sauerstoffentzug löschen kann. Dazu durfte jedes Kind aus einem Gefäß „unsichtbares“ Kohlendioxid über eine Kerze gießen, um sie zu löschen. Eine wichtige Sparte der von G&S errichteten Gaslöschanlagen arbeitet nach diesem Prinzip. Stellvertretend für die Sparte Sprinkleranlagen wurde erklärt, wie ein Sprinklerkopf funktioniert. Dabei konnten die Kinder bei einer Vorführung mit gespitzten Ohren verfolgen, wie das Glasauslösegefäß eines Sprinklerkopfes durch Feuereinwirkung zerplatzt und so den Weg für das Löschwasser freigibt. Beim nächsten Besuch einer Tiefgarage kann so mancher der kleinen Gäste seine Eltern mit einem Vortrag über die dortigen Sprinkler überraschen. Dass auch Metall brennen kann, obwohl man so etwas eher nicht erwartet, wurde anschließend im abgedunkelten Raum gezeigt. Dabei wurden zwei Streifen Magnesium entzündet, die den Raum in ein fast gespenstisches Licht tauchten.

Zum Abschluss gab es vor der Tür noch eine lautstarke Vorführung, welche die Kinder in sicherem Abstand und mit zugehaltenen Ohren verfolgten. Mit der Lautstärke eines startenden Düsenjets strömte dabei Löschgas unter heftiger Bildung von Dampfwolken aus einer speziellen Vorrichtung an der Außenseite des Gebäudes. Hier klappte vor Überraschung so manche Kinnlade nach unten. Beim Abschied erhielt jeder Besucher noch eine kleine Filztasche als Geschenk. Diese enthielt einen Rauchmelder mit dem Namen der Kinder und einen schönen, verchromten Sprinklerkopf als Erinnerungsstück.

Die Mitarbeiter G&S Brandschutz zeigten sich begeistert vom großen Interesse und den klugen Fragen, mit denen die „kleinen Läuse“ ihnen begegnet sind – Kinder sind hier auch in Zukunft jederzeit herzlich willkommen.

Die bunten Filztaschen, bestückt mit Sprinklerkopf und Rauchmelder wurden als Abschiedsgeschenk begeistert entgegengenommen.

2018-08-26T17:48:17+00:00September 28th, 2017|Aktuell, Archiv, Unternehmen|