Brandschutzklappen –
Nachrüstung mit Niederdruck-Löschtechnik

Als eine automatische Absperrvorrichtung verhindern Brandschutzklappen die Brand- und Rauchübertragung durch den beidseitig an der Klappe angeschlossenen Lüftungskanal. Brandschutzklappen in bestehenden Gebäuden, die noch vor 1988 gefertigt wurden, müssen den aktuellen Anforderungen angepasst werden. Oft genügt dafür schon eine kostengünstige Sanierungsmaßnahme.

Sanierung von Brandschutzklappen
als kostengünstige Alternative

Bei Baumaßnahmen kann die Bauaufsichtsbehörde die Anpassung des Gebäudes oder seiner Ausstattung verlangen. Voraussetzung dafür ist ein Zusammenhang zwischen der Altsubstanz und der Änderung. Ausreichend ist die Abhängigkeit zwischen altem und neuem Gebäudeteil. Dementsprechend müssen nicht nur die neuen Bauwerksteile den aktuellen Anforderungen genügen, sondern auch die Altsubstanz.

In vielen Fällen genügt es, die Brandschutzklappen mit dem Einbau einer Niederdruck-Löschanlage zu sanieren. Große bauliche Veränderungen und hohe Folgekosten können so vermieden werden, ohne Kompromisse bei der Sicherheit eingehen zu müssen.

Brandschutzklappen sind Bestandteil von Lüftungsanlagen in Gebäuden. Als eine automatische Absperrvorrichtung verhindern sie die Brand- und Rauchübertragung durch den beidseitig an der Klappe angeschlossenen Lüftungskanal. Brandschutzklappen werden aus Gründen des Brandschutzes zwischen Gebäudeabschnitten in Wände und Decken eingebaut, um den jeweiligen Brandabschnitt zu sichern, und finden sich daher in der Regel innerhalb oder unmittelbar an der zugehörigen Brandwand. Im Normalbetrieb ist die Brandschutzklappe geöffnet, um den Luftdurchlass zu ermöglichen. Sie unterbricht bzw. verschließt jedoch im Brandfall den Lüftungskanal.


Montage


Die Notwendigkeit für eine Sanierung
kann sich aus folgenden Gründen ergeben:

Vorteile einer sanierten Brandschutzklappe:


Das Konzept

Als Ersatzmaßnahme für Brandschutzklappen, die im Altbestand eingesetzt werden und den jetzigen gültigen DIN-Vorschriften sowie dem Bauordnungsrecht nicht mehr entsprechen, bietet sich die Niederdruck-Löschtechnik an.

Solche Feinsprüh-Löschanlagen sind Wasserlöschanlagen, die mit geringem Druck bis 10 bar das Löschwasser in vorgegebenen Tropfenspezifikationen versprühen, um eine bessere Löschwirkung zu erzielen. Sie benötigen gegenüber der herkömmlichen Sprinklertechnik kleinere Rohrdurchmesser und Bauteilgrößen und können so problemlos in bestehenden Lüftungsschächten verbaut werden. Sie sind effizient, gleichzeitig kostengünstig und gewährleisten den entsprechenden Feuerwiderstand am bestehenden Brandabschnitt, ohne den bautechnischen Aufwand für nötige Brandschutzmaßnahmen zu erhöhen.


Die Funktionsweise

Im Lüftungskanal im Bereich der Brandschutzklappen werden Löschdüsen installiert, die im Brandfall in dem Kanal einen Wassernebel erzeugen. Der Wassernebel führt dabei zum einen eine Abkühlung des Kanals und zum anderen eine Absorption bzw. Auswaschung der Rauchgase herbei. So erfolgt eine Bindung und eine Niederschlagung der toxischen und korrosiven Brandzersetzungsprodukte.

Die Niederdrucklöschtechnik kann über die verschiedenen Wasserversorgungen betrieben werden. Dabei besteht die Möglichkeit, die Wasserversorgung über eine Sprinkleranlage oder über Wandhydranten zu gewährleisten.

Als weitere Option ist der Anschluss an eine ausreichend große Stadtwasserversorgung möglich. Über eine nachgeschaltete Druckpumpe wird der benötigte Anlagendruck zwischen 3 und 10 bar sichergestellt. Über ein Rohrsystem aus Edelstahl wird das Löschwasser bei Bedarf innerhalb weniger Sekunden an die Löschdüsen geführt.

Die Branderkennung erfolgt durch einen Lüftungskanal-Rauchmelder und einen Thermomelder. Die komplette Prüfung von zentraler Stelle ist über eine Testperipherie als zusätzliches Modul möglich.


Sanierungsmöglichkeiten für
Brandschutzklappen älterer Bauart:


Brandschutztechnik – Reduzierung der Tropfengröße bei Sprühwasserlöschanlagen

Aktuell

Die G&S Sprinkleranlagen-App

31.10.2016

G&S feiert die 25 und neue Fertigungshallen

Seit nun 25 Jahren ist G&S mit Feuer und Flamme im Geschäftsfeld vorbeugender Brandschutz aktiv. Unter diesem Motto wurde das Jubiläum am 30. Juni 2016
... 9 mehr

Jobs

08.06.2017
Facharbeiter Bereich Elektrotechnik (m/w)
9 mehr

08.06.2017
Facharbeiter Bereich Metall (m/w)
9 mehr

08.06.2017
Industriekaufmann (m/w)
für Niederlassung in Hilden
9 mehr

Weblinks

Günstige E-Books mit Katzen-Geschichten für Katzenfreunde
- von Autor Gerd Schuster

Empfehlen Sie G&S  Brandschutz auf Facebook
G&S  Brandschutztechnik