Argon-Feuerlöschanlagen –
zuverlässig auch bei
Metall- und Elektronikbränden

Die Löschwirkung des Edel- und Inertgases Argon (Ar) beruht hauptsächlich auf der Herabsetzung des Sauerstoffgehaltes der Luft, sodass ein Verbrennungsvorgang nicht weiter ablaufen kann. Das Gas durchdringt den Flutungsbereich rasch und bietet so einen kompletten Raumschutz. Es ist deutlich schwerer als Luft und Gaslöschanlagen mit Argon sind daher ein ideales Löschmittel für Doppelböden. Argon ist nicht giftig.

Argon ist ein aus der Umgebungsluft gewonnenes Edelgas. Es ist zu 0,93 Vol.-% in der Atmosphäre enthalten. Seine Dichte im Verhältnis zur Luft beträgt 1,38:1. Das Löschmittel Argon wird gasförmig verdichtet in Hochdruck-Stahlflaschen gelagert.


Einsatzgebiete und Anwendungen
für Argon-Löschanlagen:

Vorteile von Argon-Löschanlagen:


Brandschutztechnik – Reduzierung der Tropfengröße bei Sprühwasserlöschanlagen

Aktuell

Die G&S Sprinkleranlagen-App

31.10.2016

G&S feiert die 25 und neue Fertigungshallen

Seit nun 25 Jahren ist G&S mit Feuer und Flamme im Geschäftsfeld vorbeugender Brandschutz aktiv. Unter diesem Motto wurde das Jubiläum am 30. Juni 2016
... 9 mehr

Jobs

09.01.2018
Technischer Zeichner / Konstrukteur (m/w)
9 mehr

09.01.2018
Einkaufsachbearbeiter (m/w)
9 mehr

Empfehlen Sie G&S  Brandschutz auf Facebook
G&S  Brandschutztechnik